20 Jahre Apple Macintosh


 


 


Und – er verkaufte sich in den ersten Monaten auch nicht eben traumhaft. Dabei war er so innovativ: All-in-one-Architektur. Im rund 12 Kilo schweren Gehäuse war alles drin. Bildschirm, Computerboard und Diskettenlaufwerk. Tastatur und Maus angesteckt und der Spaß konnte losgehen. Und dies sogar in WYSIWYG.



Ein völlig neues Schlagwort, dieses WYSIWIG. Entstanden aus dem 1984-er Interview, wo Apple-Mitarbeiter Bill Atkinson meint:e: „Then there are wordprocessors where what you see is what you get.”.



Der Mac, das „intosh” schenkte man sich sofort, war grafikfähig und zeigte am Display 512 zu 342 Pixel. Noninterlaced mit 60,15 Hertz. Die nicht vom Netz kamen, sondern intern getaktet wurden, wegen internationalem Vertrieb u.s.w. Und das war sensationell, denn die PCs konnten damals alle nur Zeichen darstellen. Mehr braucht man ja nicht zum Buchhalten und Briefe schreiben, oder?



Aber genau darum verkaufte sich der Mac auch schlecht, denn wer brauchte schon wirklich einen Computer, der auch Grafik konnte? Was fehlte, war die Killerapplikation. Es gab sie nicht. Noch nicht.



Es waren deren zwei, die dann zu einer regelrechten Verkaufseuphorie führten. Erstens wurde das DeskTopPublishing (DTP) erfunden, welches mehr oder weniger das althergebrachte Druckergewerbe um Arbeit und Verdienst brachte. Der Pagemaker von Aldus erlaubte es, die schwarze Kunst am Monitor zu betreiben.



Der zweite Hit war Apples Laserdrucker. Er stammte selbstverständlich auch aus dem Hause Canon, so wie ja auch HPs Laserprinter und erlaubte die Ausgabe druckreifer Vorlagen.
Mac, Pagemaker und Laserwriter waren die Kombination, welche jeder Kreative – vom Werbeguru bis Kolumnenklopfer - einfach haben musste. Und da spielte dann der immer noch hohe Preis auch keine Rolle mehr, denn DTP war auf jeden Fall billiger als die Arbeiten in ein Satzstudio zu geben.



Die ganze Historie des Apple Macintosh können sie im WCM 205 nachlesen, das sich bereits im Handel befindet.



peecee/Martin Leyrer


Die Meldung finden Sie im Original unter http://www.wcm.at/story.php?id=5981

Tagged as: , | Author:
[Freitag, 20040123, 12:06 | permanent link | 0 Kommentar(e)

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, domino, Domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, eu, event, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, IBM, ibm, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, it, IT, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, Lotus, lotus, lotus notes, Lotus Notes, lotusnotes, LotusNotes, lotusphere, Lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, Lotusphere2008, lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, vim, Vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, web20, Web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, wunschzettel, Wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist