ejabberd auf Debian Sarge

Einen regnerischen Vormittag und einige Flüche später …

 


 

… läuft dann alles auch so, wie man sich das wünscht. Die Entscheidung viel zugunsten des Servers „ejabberd”, da er mir von mehreren Seiten empfohlen wurde und er anscheinend recht einfach zu installiern ist. Gemäß der Anleitung hab ich mal mit apt-get install eiffel die Scriptsprache Eiffel installiert, in welcher der ejabberd programmiert wurde. Unter Sarge wird hier allerdings die Version 5.1 installiert, was dann beim Installieren des Jabber-Servers über apt-get install ejabberd mit dem Eintrag deb http://sgolovan.nes.ru/debian/sarge ./ in der sources.list allerdings Probleme macht, da sich diese Version Eiffel in der V5.4 erwartet. Tauscht man aber in der sources.list die Zeile gegen jene von Woody aus, funktioniert die Installation tadellos. Nach dem Erstellen der SSL-Schlüssel, dem Deaktivieren der Selbstregistrierung (wir wollen ja nicht jeden zulassen) und dem Erstellen eines Users mittels ejabberdctl register USERNAME PASSWORT kam dann der spannende Moment: Die erste Anmeldung mit Exodus. Hier musste ich noch schnell mehrere Instanzen zulassen, damit ich gleichzeitig auch auf cargal.org zugreifen kann und … ES FUNKTIONIERTE AUF ANHIEB !!! Klingt einfach, ist auch so. Einzig eine gute Anleitung für die ejabberd.cfg hab ich nicht gefunden. Sie ist aber soweit selbsterklärend, dass man sich zurecht findet. Die folgenden Einstellungen habe ich getätigt:

% Ich will selber Admin sein
{acl, admin, {user, "m3"}}.
% Ich will wissen, wenn sich doch wer registriert
{registration_watchers, ["m3@example.com"]}.
% Host name: (replace for your hostname)
{host, "www.example.com"}.
% Default language for server messages
{language, "de"}.
% Und ein MSN-Gateway hab ich auch noch installiert (mehr dazu später)
{5557, ejabberd_service, [{ip, {127, 0, 0, 1}},
                            {access, all},
                            {host, "msn.example.com", [{password, "secret"}]}]},
Das wars eigentlich. Trivial, oder? OK, auf der Firewall musste ich noch die entsprechenden Ports freischalten, aber sonst war wirklich nix zu tun. So, eigentlicher Grund für die Installation war allerdings, dass ich mit meinem Schatz über den MSN Plaudern wollte (die technischen Probleme des oben angeführten Servers haben unsere Kommuniaktion empfindlich eingeschränkt, da mein Jabber-Account nicht mehr mit Ihrem sprechen konnte). Sie setzt zur Zeit auf den MSN, also brauch ich ein entsprechendes Gateway, wenn ich schon einen eigenen Server habe - schließlich will man ja nicht von irgendwelchen anderen Admins abhängig sein! ;) Als MSN-Gateway habe ich mich für PyMSNt entschieden, da die Anleitung einen recht brauchbaren Eindruck machte und das ganze auch nicht so sehr wie ein Hack erschien. Vorab, da ich länger dafür benötigte, um es zu grocken: PyMSNt ist ein eigenständiges Programm, das wie ein Dienst gestartet werden muss. Der ejabberd kommuniziert dann über einen speziellen Port mit PyMSNt, um die Gateway-Funktionalität zu realisieren. Die Installationsanleitung stimmt im Großen und Ganzen, nur muss man neben „python2.3” auch „python” installieren, sonst meckert PyMSNt beim ersten Start. Das tgz-Packerl sollte, da es sich um ein ausführbares programm handelt, wohl nach /opt oder so installiert werden. Wer ganz ordentlich ist, schreibt sich auch noch ein Start/Stop Script dafür und legt die Logs nach /var/log/PyMSNt um. Bezüglich der Konfiguration: Unter „jid” schreibt man den Namen hinein, unter dem der Dienst dann im Dienste-Browser aufscheinen soll. Ich hab mich für „msn.example.com” entschieden. Dieser Name muss dann auch in der ejabberd.cfg unter „host” eingetragen werden. Der Namen muss aber NICHT als DNS-Eintrag existieren, er ist rein kosmetisch! Wichtig ist auch noch, dass der Port in der config.xml mit dem in der ejabberd.cfg übereinstimmt. Genauso, wie das „geheime” Wort, mit dem sich ejabberd und PyMSNt gegenseitig Überprüfen. Nun den PyMSNt starten (auf das „&” hinten dran nicht vergessen, damit er im Hintergrund verschwindet) und den ejabberd neu starten. Und auch hier hat die Verbindung mit dem Server und MSN auf Anhieb funktioniert (dass ich mein Passwort nicht wusst, steht auf einem anderen Blatt). Jetzt noch ICQ- und Yahoo-Gateways sowie den RSS-Feed einrichten und ich hab alles, was ich zum Leben brauche. :) P.S.: ejabberd gibt es auch für Windows, falls jemand eine kostengünstige und praktische Instant Messaging Lösung für Windows-Netzwerke sucht.

Tagged as: | Author:
[Mittwoch, 20050518, 17:30 | permanent link | 0 Kommentar(e)

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, domino, Domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, eu, event, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, IBM, ibm, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, IT, it, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, lotus, Lotus, Lotus Notes, lotus notes, LotusNotes, lotusnotes, Lotusphere, lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, Lotusphere2008, lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, web20, Web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, Wunschzettel, wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist