Qualitätsjournalismus? Zum Thema IT? In Österreich? ROTFL!

Im Rahmen des e-day der Wirtschaftskammer Österreich am 5. März 2009 gab es auch eine gemeinsame Pressekonferenz von Bundeskanzleramt, Taxicenter Wien, A-Trust und der Sicherheits- und Verkehrspolizeilichen Abteilung der Polizei Wien zum Thema „Taxiunternehmer und Lenker am Daten-Highway”. Bricht man es auf die Fakten runter, so gab es genau eine Neuigkeit, die im Rahmen dieser Veranstaltung verkündet wurde: Im Taxishop des Taxicenter Wien in der Pfarrgasse 54, 1230 Wien können sich sowohl Taxifahrer, als auch Bürger die Bürgerkartenfunktionalität ihrer e-card freischalten lassen. Punkt. Aus. Ende. Alles andere war Selbstbeweihräucherung, Selbstdarstellung mit „aufregenden” Videos und Bewerbung bereits bekannter und nicht genutzter Dienste (e-Tresor, udgl.). Weder können sich die Taxifahrer mit der e-card am Unternehmensportal anmelden oder die Bürgerkartenfunktionen im Taxi nutzen, noch gibt es neue Dienste, die man mit der Bürgerkartenfunktion benutzten könnte. Und das Beispiel, dass ein Taxifahrer Scans/Kopien seiner Dokumente in einem e-Tresor ablegt und ein Polizist auf Streife oder am Posten diese Dokumente online kontrolliert, wirkt schon stark an den Haaren herbeigezogen, konstruiert und unglaubwürdig. Grandios ist allerdings, wie unreflektiert die Medien diese „tolle” Meldung übernommen und aufgebauscht haben. Einzig der Report hat im ersten Absatz seiner Meldung die Fakten halbwegs korrekt berichtet und dann halt noch einen zweiten Absatz mit ein paar Zitaten aus der Aussendung eingebaut, damit die Meldung nicht so mager aussieht. So macht etwa die APA aus dem Taxicenter gleich eine „virtuelle Amtsstube” und geht davon aus, dass alle Polizisten eine super IT-Ausbildung haben, aufgrund derer sie „Dokumente im Internet” überprüfen können. Am „schönsten” finde ich aber den Artikel in der Computerwelt, in dem nicht nur die komplette Aussendung unreflektiert wieder gegeben wird, sondern auch noch die im Rahmen der Pressekonferenz erzeugte heiße Luft fast komplett wieder gegeben wird. Ein Beispiel? Bitte schön:

„Neben den Rechtsanwälten, Notaren, Bundesbediensteten und Angestellten der Wirtschaftskammer Österreich, setzt nun auch das Wiener Taxigewerbe geschlossen auf unsere E-Government Lösungen. Damit ist eine weitere wichtige Zielgruppe zu 100 Prozent an Bord und profitiert von den vielfältigen Möglichkeiten der elektronischen Signatur”, sagt Manfred Matzka, Präsidialchef des Bundeskanzleramtes.
Detail am Rande: Hr. Matzka war bei der PK gar nicht anwesend, sondern wurde von Hr. Rupp vertreten, der aber inhaltlich identes gesagt hat. Wenn man sich fachlich ein wenig auskennt, wüsste man, dass die oben angeführten Personen nicht die e-card benutzen, sondern – zumindest die Rechtsanwälte und Notare – elektronische Dienstausweise mit einem A-Sign Premium Zertifikat, welche mit der e-card und der Bürgerkartenfunktion eigentlich nichts gemein haben. Weiters haben auch die e-Anwendungen dieser Personengruppen mit den im Rahmen der Pressekonferenz beworbenen „Möglichkeiten” der e-card/Bürgerkartenfunktionalität nichts zu tun. Und während Rechtsanwaltskammer, Notaritskammer, etc. eigene Karten ausgeben und freischalten, hat dieses Taxicenter Wien „nur” eine Freischaltstelle für die Bürgerkartenfunktionalität eingerichtet und nicht die Karte auch noch in ihre Arbeitsabläufe integriert, wie etwa die Rechtsanwälte oder Notare. Es geht in dem Artikel aber so lustig weiter:
Vor allem das vom Ministerrat beschlossene One-Stop-Shop-Portal für Unternehmer soll Firmen im Lauf der Legislaturperiode eine Milliarde Euro an Verwaltungskosten ersparen. Unternehmen können damit in Zukunft alle für sie relevanten Informationen zielgerichtet und bei einer Plattform direkt abfragen, ihre Informationsverpflichtungen rasch und effizient abwickeln und die Behördenwege in allen für sie wichtigen Verfahren online über ein Seite mit einer Anmeldung durchführen.
Auch hier sollte man ev. erwähnen, dass dieses „One-Stop-Shop-Portal” aufgrund der EU-Dienstleistungsrichtline entstehen muss und der Ministerrat daher diese Entscheidung treffen musste (eh schon spät genug) und das nicht tat, um den Unternehmen etwas Gutes zu tun. Und ob vom Start weg im österr. Portal auch die österr. Unternehmen gleich mitmachen können/dürfen, werden wir erst mal sehen. Zum letzten Absatz der Meldung sag ich nix, aber probiert doch mal die Links aus ;) (der Bescheid war vom 5. März 2009):
Das Bundeskanzleramt hat diese Woche auch per Bescheid einen zweiten elektronischen Zustelldienst zugelassen. Damit steht neben meinbrief.at von Raiffeisen Informatik künftig ebenso brz-zustelldienst.at vom Bundesrechenzentrum als Anbieter zur Verfügung.
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich es faszinierend finde, dass man a) aus einer Null-Meldung doch noch was machen kann und b) sich Medien oft nicht zu blöd sind, derartige Nullmeldungen auch noch ohne bissigem Kommentar oder dgl. zu bringen.

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Samstag, 20090328, 19:35 | permanent link | 0 Kommentar(e)

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, eu, event, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, IT, it, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, linux, Linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, lotus, Lotus, lotus notes, Lotus Notes, LotusNotes, lotusnotes, Lotusphere, lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, Lotusphere2008, lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, Web20, web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, wunschzettel, Wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist