EMS: Ewig Mittelmässiges Service?

Das von der Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, kurz AGES, für das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) betriebene Epidemiologischen Meldesystem (EMS) glänzt ja seit Beginn der Pandemie durch permanente Performanceprobleme, wie Shroombab für die Futurezone schön zusammengefasst hat.

In dem Text verweist Shroombab auf ältere Jahresberichte, die das EMS erwähnen. Und die enthalten schon sehr schöne Passagen, die in ihrem Text leider nicht direkt vorkommen.

Evaluierung des österreichischen Tuberkulose-Surveillancesystems, Jänner 2010 (PDF):

Trotzdem zeigten sich im Verlauf des Jahres 2009 – jenes Jahr, in dem das EMS erstmals operativ war – große Schwierigkeiten bei Dateneingabe und Datenanalyse (massive Datenunvollständigkeit und -ungültigkeit). Dies zeigt deutlich auf, dass das EMS nach wie vor einer Probephase bedarf …

Sucht mensch in diesem „Internet”, das sich ja nicht durchsetzen wird, ein wenig weiter, finden sich noch mehr Schmankerln:

„Datenanalyse zu Inzidenz und Prävalenz von Hepatitis-C-Erkrankungen in Österreich” der Gesundheit Österreich Beratungs GmbH vom Mai 2016 (PDF):

Der Grund für die nach wie vor niedrige Meldezahl in der Steiermark im Jahr 2014 könnte eine verspätet einsetzende lückenlose Labormeldetätigkeit sein. Von einem Labor in der Steiermark gibt es den Hinweis, dass erst seit Juli 2015 lückenlos gemeldet wird.

Klingt doch sehr nach dem, was wir so die letzten zwei Jahre über das EMS gehört haben.

 

Wie Shroombab in ihrem Artikel so schön geschrieben hat, lässt das BMSGPK ja leider keine Infos zu der vom EMS verwendeten Datenbank aus. Und nachdem Österreich ja noch immer kein sinnvolles Informationsfreiheitsgesetz hat, ist die Frage nach der eingesetzten Datenbank-Technologie derzeit quasi das Wordle der österreichischen IT Menschen.

Ein Hinweis auf den EMS-Vorgänger findet sich im Jahresbericht zum Steirischen Seuchenplan 2008 (PDF):

Damit bestehen im österreichischen EMS sogar noch bessere Voraussetzungen zur raschen Identifizierung und Bekämpfung von Ausbrüchen als im SURVNET, da hier aus Datenschutzgründen keine direkte Eingabe in ein zentrales System möglich ist

Wir erinnern uns an die Lex Kelber: Wenn jemand sagt etwas gehe nicht wegen Datenschutz, ist nicht der Datenschutz schuld..

TRIGGER WARNUNG: Personen die in den 1990ern mit Microsoft Produkten diverse Lösungen gebastelt haben oder diese derzeit palliativ begleiten müssen, möchten eventuell nicht weiterlesen !!!

Zurück zum EMS Vorgänger „SurvNet” bzw. genauer „SurvNet@RKI”:

The SurvNet@RKI software is written in MS Access 97 and Visual Basic and it supports MS Access as well as MS SQL Server database management systems as a back-end. The database is designed as a distributed, dynamic database for 73 reporting categories with more than 600 fields and about 7000 predefined entry values.
An integrated version management system documents deletion, undeletion, completion and correction of cases at any time and entry level and allows reproduction of previously conducted queries. […]
RKI receives an average of 300 000 case reports and 6240 outbreak reports per year through this system.

Der Hammer kommt aber in dem letzten Satz dieses Berichts aus dem Jahre 2006:

The system is currently being migrated to Microsoft C#/.NET and transport formats in XML.

Wir erinnern uns daran, was das BMSGPK Shroombab erzählt hat: .NET Framework (C#), ASP.NET und HL7. Und Wikipedia weiß zu berichten: HL7 v3 messages are based on an XML encoding syntax (entworfen von 1995 bis 2000).

Also meine innere IT-Warnglocke beginnt jetzt schon ganz stark zu bimmeln. Ich weiß nicht, wie ihr das seht …

Aber ich beende dieses Posting mit einem weiteren Zitat aus dem Jahresbericht zum Steirischen Seuchenplan 2008, verfasst von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abt III/A/1 (Infektionskrankheiten, Seuchenkontrolle, Krisenmanagement) Sektion III, BM für Gesundheit, Wien sowie der Generaldirektion Öffentliche Gesundheit (Sektion III), BM für Gesundheit, Wien:

[Im EMS] wird an einem speziellen „Outbreak-Modul“ gearbeitet, welches den AmtsärztInnen als elektronisches Hilfsinstrument für Ausbruchsuntersuchungen zur Verfügung gestellt wird. In weiterer Folge ist dann die gemeinsame Nutzung aller Meldedaten aus dem Human-, Veterinär- und Lebensmittelbereich im Sinne eines „data warehouse“ geplant. Dies geschieht selbstverständlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes.
 
Für zukünftige Großereignisse bedeutet dies, dass eine umfassende elektronisierte „real-time“ Surveillance von Infektionskrankheiten samt geografischen Auswertungsoptionen sowie automatisiertem Berichtswesen bereits „state of the art“ ist und keine weiteren Erhebungsaktivitäten notwendig sind. Somit können alle Ressourcen auf ein eventuell notwendiges Krisenmanagement konzentriert werden.

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Dienstag, 20220125, 21:17 | permanent link | 0 Kommentar(e)

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, 2do, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, basteln, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, command line, commandline, computer, computing, concert, conference, copyright, covid19, css, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, development, devops, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, downloads, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, elga, email, encryption, essen, eu, event, events, exchange, Extensions, fail, fedora, feedback, film, firefox, flash, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, git, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, iCalendar, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, it, IT, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, live, living, lol, london, lost+found, Lotus, lotus, Lotus Notes, lotus notes, LotusNotes, lotusnotes, Lotusphere, lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, lotusphere2008, Lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, Notes, notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, performance, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, public speaking, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rip, rss, science, search, security, server, settings, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, surveillance, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, thunderbird, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, ui, uk, unix, update, usa, usb, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, Web20, web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, workshops, wow, writing, wtf, Wunschzettel, wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist