Geiz ist geil -- auch in der IT -- leider

Ich krebse in ein paar Online-Foren herum, darunter auch eines zum Thema Notes. Ich bin zwar nicht der Oberguru, aber nach 10+ Jahren Notes hat sich doch schon einiges an Wissen angesammelt. Und was ich nicht weiß, finde ich via Google & Co. recht schnell. Mir macht es auch Spaß, mit anderen Leuten zu fachsimpeln bzw. anderen bei Problemlösungen zu helfen. Mit der Betonung auf helfen. Im Normalfall muss man das auch nicht betonen, aber für manche ist ein Online-Forum nicht die kostenlose Nachhilfe, sondern der Nachbar, der einen die Hausübung abschreiben lässt.

 


 

So zum Beispiel diese Woche in besagtem Notes-Forum. Erstes Posting eines „Frischlings”:

Hallo, ich habe ein Problem mit dem Mailversand nach einem ODBC- Adressimport. Hier erstmal ein Ausschnitt des Agenten:

Das funktioniert auch soweit das die Adressen aus der Access/SQL DB importiert und in das SendTo- Feld eingetragen werden; siehe LOG:

Im LOG des Mail-Routers sehe ich dann aber das nur die erste Adresse aufgelöst wird und von der zweiten Adresse erscheint nur der Name; siehe LOG:

Wenn man die Mail aus dem Ordner „Gesendet“ des Mailfiles erneut versendet wird diese korrekt an beide Empfänger zugestellt.
So und nun kommt Ihr
So, ich poste da meinen Lösungsansatz „probier mal …”, da mir das Problem bekannt vor kommt. Die Antwort darauf kommt dann nicht im Forum (was schon mal verdächtig ist), sondern als PM:
Ich hab mir das mit dem Array in der Hilfe mal angesehen und da kommt das Problem.
Abgesehen davon, dass es natürlich wie immer total eilig ist, bin ich absoluter Lotusscript-Neuling und somit momentan wohl etwas überfordert. Wenn ich mir Dein Profil so anschaue scheinst Du ja absolut zu wissen wovon Du sprichst und daher erlaube ich mir einfach mal die dreiste Frage, ob Du nicht was „passendes“ in der Schublade hast (man kann doch soooo schön mit copy und paste arbeiten).
Mittlerweile kann ich diese Art von Antwort nicht mehr sehen. Alles haben, aber nichts dafür bezahlen wollen. „Nimm mir bitte meine Arbeit ab, aber zahlen will ich nix dafür und selber nachdenken sowieso nicht”. In dem Fall würde ich ja fast drauf wetten, dass das ein Sexchange-Admin/Windows-Entwickler ist, der in einer Notes-DB was anpassen muss. Mich kotzt so etwas einfach nur mehr an. Es ist ja OK, wenn man sich wo nicht auskennt. Aber dann muss man entweder Geld in die Hand nehmen und jemanden beauftragen oder sich selber auf den Hosenboden setzten und einarbeiten. Aber so geht das nicht – und ich bin froh dass ich das den Leuten mittlerweile auch ins Gesicht sagen kann:
Klar ist es eilig, klar hast Du zu wenig Ahnung von LotusScript. Das haben wir ja schon öfter hier gesehen.
Ja, ich denke, man kann mich als „Notes-Profi” bezeichnen, auch wenn ich täglich dazu lerne.
Nein, dazu habe ich nichts „in der Schublade”, ich bin aber gerne bereit, Euch gegen ein entsprechendes Salär weiter zu helfen. Auch andere in diesem Forum machen das sicherlich gerne.
Falls Du kein Geld ausgeben möchtest, stell Deine konkreten Fragen hier herein, wir helfen Dir gerne weiter.
Und noch was: Klar kann man mit Copy & Paste „sooo schööön” arbeiten, aber dabei lernt man nichts und dafür ist das Forum eigentlich da, vor allem, wenn es um so Grundsätzliches wie den Umgang mit Multivalue-Feldern und Arrays geht.
Versteht mich nicht falsch, ich helfe gern und poste auch mal ein Code-Snippet, aber der Ton macht die Musik. Wenn einer sagt „schaut her, dass ist der Code, das sollte er machen, das macht er, wo hab ich den Denkfehler?”, helfe ich gern. Aber bei „Da ist der Code, er funktioniert nicht. Repariert das”, steigt mir das gimpfte auf. Hilfe zur Selbsthilfe in einem Online-Forum ja. Aber kein Support für Code-Leecher, die mit den Leistungen anderer hausieren gehen. Dass besagter User seitdem nicht im Forum war belegt IMHO, dass es sich anscheinend tatsächlich um einen Wissens-Vampir gehandelt hat. Wie geht ihr mit solchen Typen um? Ignorieren, zur Rede stellen, ganz was anderes? Und nicht von mir abschrecken lassen, wenn ich mal wieder eine böse Antwort auf eine Frage gebe, ich bin eigentlich handzahm. Aber den Artikel „Wie man Fragen richtig stellt” sollte man vorher schon gelesen haben. ;)

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060707, 15:02 | permanent link | 0 Kommentar(e)

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, eu, event, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, it, IT, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, lotus, Lotus, lotus notes, Lotus Notes, LotusNotes, lotusnotes, lotusphere, Lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, lotusphere2008, Lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, web20, Web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, wunschzettel, Wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist