Bandion-Ortner und die „Internetsperren” -- was soll die Aufregung?

Der kurze Vortrag von Fr. Justizministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner zur Eröffnung des Internet Summit Austria 2009 hat gestern einiges an Staub aufgewirbelt. Mit Aussagen wie „Internet ist kein rechtsfreier Raum” oder Wir haben NOCH keine Möglicheit, Internetseiten [sic!] zu sperren, beobachten aber „das Pilotprojekt” in DE. verursachte sie ein Rauschen in der Twittersphere. Nochmal geschürt würde die Aufregung dann durch ein Statement, dass sie Martin Thür von ATV zwischen ihrem Vortrag beim Internet Summit und dem darauf folgenden Ministerrat gegeben hat (superschnell vin Martin Thür reagiert. Respekt!) und in dem sie ihre Punkte vom Internet Summit nochmals wiederholte:
Youtube: Justizministerin Bandion-Ortner zu Internetsperren
  Der beim Internet Summit anwesende Gerald Beck sowie Georg Holzer und Hans-Peter Lehofer haben das Thema dann in ihren Blogs aufgegriffen. Was sich mir nicht erschließt, ist die Aufregung, welche die Aussagen von Fr. Bandion-Ortner erzeugt haben, hat sie doch schließlich nichts neues gesagt: Zum einem beim Thema „Vorratsdatenspeicherung”, das in der EU bereits 2006 verabschiedet wurde. Die Ankündigung, dass diese Vorratsdatenspeicherung ebenfalls umgesetzt werden müsse, die sie so en passant fallen ließ, ist nicht neu: EuGH bestätigt Vorratsdatenspeicherung - futurezone.ORF.at vom 10.02.2009:

„Die Frist der EU läuft bis zum 15. März 2009”, sagte Paul Hefelle, Sprecher von Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, auf Anfrage von ORF.at. Nach Rücksprache mit dem Infrastrukturministerium gehe er nicht davon aus, dass es möglich sein werde, das Gesetz bis zu diesem Zeitpunkt zu verabschieden. Die Richtlinie solle aber so schnell wie möglich umgesetzt werden.
1692/AB (XXIV. GP): Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für Justiz Mag. Claudia Bandion-Ortner zu der schriftlichen Anfrage (1675/J) der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Justiz betreffend Vorratsdatenspeicherung (Data Retention) vom 15.06.2009:
Aus Anlass des Mahnschreibens der Europäischen Kommission wegen der Nichtumsetzung der gegenständlichen Richtlinie zum 15. September 2007 ersuchte das Bundesministerium für Justiz im Dezember 2008 das Bundeskanzleramt – Verfassungsdienst um Stellungnahme, ob der Einwand einer allfälligen Grundrechtswidrigkeit der Richtlinie mit Erfolg im Vertragsverletzungsverfahren vor dem EuGH erhoben werden könnte. In seinem Gutachten kommt das Bundeskanzleramt - Verfassungsdienst zum Ergebnis, dass der Einwand des Verstoßes der Richtlinien im Vertragsverletzungsverfahren gegen Art. 8 EMRK, wie auch die Einrede der Rechtswidrigkeit der Richtlinie (das Verfahren des EuGH zu C-301/2006 war noch nicht abgeschlossen) oder das Vorliegen eines inexistenten Rechtsakts nicht erfolgversprechend aufgegriffen werden könne.
Aber auch das Thema „Internetsperren” (besser wäre DNS-Zensur) ist kein neues, auch nicht die Aussagen von Fr. Bandion-Ortner zu diesem Thema: Kinderpornos: Streit um Internetsperren – DiePresse.com vom 04.06.2009:
… das Motto von Ministerin Claudia Bandion-Ortner: Wenn man die Kinderporno-Konsumenten abhält, wenn sich also weniger Personen am weltweiten Markt bewegen, trifft dies auch die Produzenten.
Kommt Sperre für Kinderporno-Seiten? Kurier vom 28. März 2009:
… wenn „es weniger Konsumenten gibt, […] es auch weniger Produzenten geben” wird. Daher fände sie es ideal, „wenn man keinen Zugriff mehr auf diese Seiten hätte”
Fr. Bandion-Ortner hat dieses aktuelle Bashing also IMHO insofern nicht verdient, als dass sie eigentlich nur ihre bisherige Linie (die diskutabel ist) konsequent fortführt. Schade finde ich, dass die Diskussion sich bisher nur auf ihre Sager beschränkt und sich nicht auf das eigentliche Thema der Zensur verlagert. Übrigens. Die Ministerin hat nicht, wie von Georg Holzer geposted, die dumme Idee der Zeitungsverleger aufgegriffen, dass IP-Adressen mit dem Zweck gespeichert werden sollten, um Textpiraterie zu unterbinden. Ich war vor Ort und habe das nicht gehört. Das hat nur Gerald in seinem Posting zu diesem Thema mit erwähnt.

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Mittwoch, 20090930, 07:38 | permanent link | 1 Kommentar(e)

Also mir war jedenfalls neu, dass sie sich so explizit fr DNS-Sperren ausgesprochen hat. Bisher hat sie sich ja nur allgemein fr dei Bekmpfung dr der Distribution von KP ausgesprochen, wogegen wohl niemand etwas haben wird.

Aber die von Dir zitierten Aussagen, zeigen dass die Ministerin das ganze als Angebot/Nachfrage Problem begreift, was aber so nicht stimmt. Da bisher nicht der Beweis einer kommerziellen Distribution bers Internet erbracht werden konnte.

Comments are closed for this story.


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, eu, event, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, it, IT, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, linux, Linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, Lotus, lotus, Lotus Notes, lotus notes, LotusNotes, lotusnotes, lotusphere, Lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, lotusphere2008, Lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, microsoft, Microsoft, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, web20, Web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, wunschzettel, Wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist