Level 60 Spreadsheet

The guys from Legiticorp pitch the worst ideas for MMOs ever.

Tagged as: , , | Author:
[Mittwoch, 20070321, 15:44 | permanent link | 0 Kommentar(e)


„Blogger”-Termine in Wien

Mir ist der Sinn dieses Bloggertreffens in Wien (Darf man auch kommen, wenn man nur ein Pamphlet hat? Inhalt des Treffens?) zwar noch nicht ganz klar, auf das Robert Baisc da verweist, aber ev. wird das ja noch.

Also, die Daten für alle Interessierten:

WO: Chilinos, Vogelweidplatz 14, 1150 Wien (bei der Stadthalle)
WANN: Freitag, 30.03.2007 um 19h

Anmeldungen bei Punctilio oder Markus.

Und wie ich den Kommentaren entnommen habe, gibt es am 26. März 2007 ab 19 Uhr einen Webmontag im Metalab.

Na mal schaun, ob ich auch genommen werde bzw. Zeit habe.

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20070319, 01:16 | permanent link | 0 Kommentar(e)


WOW - Der Mann spricht mir aus der Seele

Für wie blöd halten die uns?”, Thomas Bredenfeld, Medienproduzent, Künstler, Fachbuchautor und Softwaretrainer in Wien, auf oe1.orf.at über Software-Marketing:

Manchmal möchte man sich den nächsten greifbaren Marketing-Menschen zur Brust nehmen, ihn kräftig durchschütteln und fragen, für wie blöd er und seine Kollegen den p.t. Konsumenten eigentlich halten.
 
Als jüngstes Beispiel sei die äußerst penetrant beworbene Einführung eines neuen PC-Betriebsystems erwähnt. Da kommt eine Packung daher, die in Form und Farbe an ein Duschbad für Halbstarke erinnert, da werden vollmundig revolutionäre Features beworben, die Konkurrenten seit fast anderthalb Jahrzehnten an Bord haben, da wird kopiert, was das Zeug hält.

Einen Link zu diesem Rant würde ich gerne auf vistablog.at sehen. Aber wenn ich den poste, bekomme ich dort vermutlich Hausverbot. :D

Tagged as: , , , , | Author:
[Montag, 20070319, 00:46 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Internet im Zug

Golem.de berichtet:

Die Deutsche Bahn AG baut zusammen mit T-Mobile ihr WLAN-Angebot in Zügen aus. Ab sofort können ICE-Fahrgäste zwischen Frankfurt Flughafen und Köln drahtlos im Internet surfen oder E-Mails abrufen und verschicken. Noch in diesem Jahr sollen weitere Strecken folgen, auf denen WLAN im ICE angeboten wird.

Da ist mir folgendes german-bash.org Zitat eingefallen:

<Thomas> wenn ein ice vorbeifährt hab ich kurzzeitig wlan

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20070319, 00:39 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Nicht Genug Personal? Dann Ändere Doch Einfach Deine Plattform!

JoinVision, Betreiber eines Job-Portals, gibt unter dem Namen „IT-Facts” immer wieder mal „informative Datenbankauswertungen” heraus. Diese periodischen Statistiken und Studien basieren dabei auf jenen Daten, die von den IT-Fachkräften und FreelancerInnen einerseits, Job- und Projektanbietern andererseits laufend dem Portal zur Verfügung gestellt werden.

OK, das zur Vorgeschichte. Nun zu den aktuellen „IT-Facts” mit dem Panik verbreitenden Titel „Akuter Mangel an IT-Experten”. Dr. Manfred Schauer schreibt in diesem PDF:

… zeigt sich im Folgenden eine Übernachfrage nach Java-Experten mit Oracle-Know-How unter Unix. Weiters existiert eine deutliche Übernachfrage nach C++, C#, PL-SQL sowie ABAP-Know-How.

Schlechte Nachrichten gibt es für die PHP Script-Kiddies und die AMS-geschulten Webdesigner: Ein Überangebot findet man hingegen bei Visual Basic, PHP und JavaScript, … Konkret müssten also z.B. Java-, C++-, C#-Preise in Gestalt von IT-Stundensätzen und Gehältern steigen und Visual-Basic bzw. PHP-Preise sinken.

Lustig finde ich die „Lösungsvorschläge”, die in diesem Machwerk angeboten werden:

Unternehmen rekrutieren Visual Basic Experten für ein C#-Projekt und schulen sie um.

Ein Unternehmen könnte entscheiden, ein geplantes C#-Projekt doch in Visual-Basic zu realisieren.

ROTFL. Werte Damen und Herren von JoinVision. Bitte bleiben Sie bei ihrem „IT-Marktplatz” und versuchen Sie nicht, sich in Dinge einzumischen, die sie nicht verstehen. Die Wahl der Programmiersprache/Plattform ist NICHT primär von der Verfügbarkeit geeigneter Programmierer abhängig. Hier sind gänzlich andere Parameter gefragt, wie Joel Spolsky in seinen Artikeln Lord Palmerston on Programming, Language Wars und Working on CityDesk, Part Three.

Und nein, liebe Leute von JoinVision, ein zweiwöcher $SPRACHE-Kurs macht aus einem $ALTE_SPRACHE- keinen $NEUE_SPRACHE-Programmierer. Peter Norvig führt das in seinem Artikel „Teach Yourself Programming in Ten Years” (Lernen Sie Programmieren in zehn Jahren!) wunderschön aus.

Liebes Join-Vision Team, bleibt beim Job-Vermitteln und überlasst die IT und ganz im Speziellen das Programmierern den Leuten, die etwas davon verstehen. Danke.

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20070319, 00:25 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Blogs - Dead in Ten Years!

During a speech at the SXSW conference, Bruce Sterling said in his usual, ranty way of talking: There are 55 million blogs and some of them have got to be good. Well, no, actually. They don’t. I don’t think there will be that many of them around in 10 years. I think they are a passing thing.

Check out The Register’s „Bruce Sterling gives blogs 10 years to live”.

There is also a Video of Bruce Sterling’s SXSW Rant and you can listen to the podcast.

Take the time to check out the video or the mp3, Bruce is always worth a listen.

Tagged as: , , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 22:24 | permanent link | 0 Kommentar(e)


RSS For IT-Stalinistas/Mordac

The Register reports on enterprise RSS servers:

There is, of course, a place for all this [RSS] in businesses, but there are three downsides. First, even if the alerts are work related, they are still a distraction to many. Secondly, many employees setting up the same feeds consumes bandwidth and time, and thirdly, IT departments – just as with instant messaging clients – will not want tens of different RSS readers to manage on their employees’ desktops.

Enterprise RSS is still pretty niche. The three main vendors are NewsGator, KnowNow and Attensa. All are US-based and are only just getting going in Europe. NewsGator has opened an office and is looking for local partners. Attensa has similar plans and is already active in Europe. KnowNow has existing customers in Europe, so expect it to establish a local presence soon.

I can seen before my virtual eye all the „IT-Managers”, rubbing their hands, exulting that they can take away another useful tool from the users.

I case you do not know them, meet IT-Stalinistas and Mordac, the preventer of information services.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 22:10 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Interesting Job

We are looking for a full-time Director of IT to work in Ojai, California. This person will report directly to Robert Peake, our CTO.
 
DavidCo is and has always been a Lotus Notes/Domino shop. We have no plans to move to Exchange, although several of the staff use Outlook for their PIM. We have several Windows 2003 servers deployed at various locations. The staff all use IBM (Lenovo) ThinkPads and Lotus Notes. We also have a small but growing number of Mac users in the graphics department. Candidates will need to have a solid foundation with Windows Networking with LAN/WAN protocols as well as experience with Notes and Domino. Of course, you’ll also need to be familiar with a variety of productivity applications and mobile devices and know how to put it all together in the framework of GTD.

Eric Mac: Would you like to have my job at The David Allen Company?
santa barbara craigslist

Ojai, California sounds nice, but leaving SWMBO, the kids and all my friends behind? And the hassle with the Austrian Social Security Institutions (I do not want to spend my pension in the US). I do not think it would be worth it.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 21:58 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Interesting

If you’re going to be a software counterfeiter, then please copy and illegally use Microsoft products.

InformationWeek published this quote by Microsoft business group president Jeff Raikes.

Sounds strange, right? No, if you take into account, that one part of Microsofts sucess in the past is the fact, that a lot of people used a pirated copy of the company software at home or vice versa.

Get the whole story at „If You’re Going To Steal Software, Steal From Us: Microsoft Exec”.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 21:21 | permanent link | 0 Kommentar(e)


WOW - Telekom Austria bietet „schon” Vista-Treiber an

WOW, nur 92 Tage (Also rund drei Monate) nach dem (Business) Launch von Windows Vista gibt es bei der telekom Austria „schon” Vista-Treiber für das ADSL-Modem Speed Touch 330. Dabei handelt es sich aber noch um eine „Vorabversion”.

Schon traurig, oder? Da arbeitet Microsoft üer fünf Jahre an einem neuen Betriebssystem und dann dauert es immer noch Monate, bis für ein doch relativ gängiges Produkt Treiber verfügbar sind. Und dann sind sie immer nocht nicht fertig, sondern nur im Beta-Stadium.

Aber wer ist schuld? Die TA? Alcatel, der Hersteller des Modems? Oder Microsoft, die auf die TA/Alcatel nicht genügend Druck ausgeübt haben?

Tja, zumindest kommt für all jene, die sich nicht als IT-Bastler sehen und die noch über das Speed Touch 330 surfen noch ein elfter Grund hinzu, warum man nicht auf Vista wechseln sollte (Der Gastbeitrag brachte mir sogar eine Erwähnung im Online-Standard ein). Oder man sucht sich einen besseren Provider ohne USB-Modem.

Danke an Georg vom Vistablog für den Hinweis auf den Treiber.

Tagged as: , , , , , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 17:38 | permanent link | 0 Kommentar(e)


16er Blech

Aus der Ottakringer-Presseaussendung:

Seit Jahrzehnten wird an den Wiener Würstelständen davon gesprochen. Am Montag, dem 5.3.07, wurde es - stilgemäß beim Albertina Würstelstand -präsentiert. Ottakringer-Chef Sigi Menz: „Wien hat eine neue Sehenswürdigkeit. Ab sofort gibt’s das 16er-Blech wirklich und leibhaftig.”
 
Gebraut wird das original „16er” (aus dem 16. Bezirk) nach alter Wiener Rezeptur. Vollmundige 5,4 % Alkoholgehalt und süffige 12,8 Prozent Stammwürze wurden ins Blech verpackt, begleitet von einer feinen Karamellnote.
 
Als erste Abfüllmenge wurden 15.000 Hektoliter gebraut, also exakt 3 Millionen Dosen. Jahresziel sind vorerst 4 Millionen „16er Blech”. Zu haben ist das markenrechtlich geschützte Kultbier ab Mitte März in der Gastronomie und im Handel (u.a. auch bei Tankstellen). Kernzielgebiet ist Wien, Niederösterreich und das Burgenland.

IMHO eine grandiose Idee. Und so sieht das 16er Blech aus:

16er Blech

Ich finde die Idee genial, einen lokalen Begriff zu verwenden, wenn wir mit Massenprodukten von ausländischen Brauereigroßkonzernen wie Heineken überschwemmt werden.

Und hier der Kontext, falls Euch der Begriff „16er Blech” nix sagt:

Bestellung am Würstelstand: „A Eitrige, an Bugl und a 16er-Blech - oba dschenifa”.
Bugl = Scherzerl, das Anschnitt-Stück eines Schwarzbrotes
Eitrige = Käsekreiner, eine leicht geräucherte Brühwurst mit grobem Brät aus Schweinefleisch und einem Anteil von 10 bis 20 % Käse
16er-Blech = Dose Ottakringer Bier
dschenifa = Jennifer, so wie in „Jennifer Rush”. Und als Wortspiel mit „Rush” rasch (im Sinne von flott, sofort).

Aufmerksam bin ich auf der 16er Blech über potassiums Bog-Eintrag geworden.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 14:22 | permanent link | 0 Kommentar(e)


7 Habits For Effective Text Editing

A large percentage of time behind the computer screen is spent on editing text. Investing a little time in learning more efficient ways to use a text editor pays itself back fairly quickly.

In this presentation, VIM-inventor Bram Moolenaar gives an overview of the large number of ways of using Vim in a smart way to edit programs, structured text and documentation.

The presentation itself is about 45 minutes. With the Q&A included it
is 80 minutes.

If you can’t use Google video, you may get the video file (507 MB, divx encoded) from the ftp server. But please use a mirror site.

Bram also provided a PDF with the presentation and notes (640 KB).

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Sonntag, 20070318, 13:07 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Krikkit! Krikkit!

Google uses the Cricket World Cup 2007 to show the usefulness of some of its tools by connecting them to an important event. The most successful promotion of a Google product so far happened last year during a contest that advertised the movie „The Da Vinci Code”.

For the 2007 Cricket World Cup Google offers, amongst others:

  • two gadgets for the Personalized Homepage that display the scores and the latest news about the event
  • five gadgets for Google Desktop, including one that lets you view the latest YouTube videos related to cricket matches
  • a blogging contest for the best blog that covers the event (the blog should be hosted at Googles Blog*Spot)

Unfortunately, someone at Google-HQ slept during his/her HTML-tutorial. Therefore, no background color has been set for the homepage:

Screenshot Google page for Cricket World Cup

But that is just a minor annoyance. ;)

If you do not understand the title of this blog, please read Douglas Adams, Life, the Universe and Everything..

Tagged as: | Author:
[Samstag, 20070317, 15:22 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Efficient data lookup using Lotus Notes @Formulas

Raphael Savir posted a IMHO very good article on IBM developerWorks regarding coding faster lookups in IBM Lotus Notes and Domino using @DbLookup.

He writes about

  • Error checking
  • Minimizing lookup-frequency
  • Caching
  • Replacing inefficient drop-down lists with buttons, picklists, layout regions or pop-ups
  • @Eval to clean up code
  • using one lookup to get multiple fields
  • optimizing lookup-views
  • profiles and lookup databases

Even if you are a senior Lotus Notes programmer, take a few minutes and read „Coding faster lookups in IBM Lotus Notes and Domino”. IMHO, it is worth your time.

Tagged as: , , , , , | Author:
[Samstag, 20070317, 14:55 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Per Anhalter durchs Web 2.0

Second Life ist ein virtueller Swingerclub für Journalisten. Die Plattform wird von den großen Medienhäusern der Welt finanziert um in den kommenden Jahren die Redaktionskantine, Betriebsausflüge und Konferenzräume zu ersetzen und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz endlich auch denjenigen möglich zu machen, die gar keinen haben.
 
Xing wurde vom Neckermann-Versand gegründet, der auf der Site seine Anzug- und Kostüm-Kollektionen der letzten 23 Jahre präsentiert.
 
del.icio.us speichert die Adressen von Websites, die man sich später mal in Ruhe ansehen wollte, was man aber nie schafft, und stellt sie anderen Web-Nutzern zur Verfügung, die sie sich später mal in Ruhe ansehen wollen, was sie aber nie schaffen.
 
Weblogs geben Bürgern das Gefühl etwas zu sagen zu haben und verhindern dadurch möglicherweise störende, tatsächliche Aktivitäten. Weblogs sind das digitale Equivalent zum Demonstrationsrecht.

Die komplette Liste gibt es beim Spreeblick.

Tagged as: , , | Author:
[Samstag, 20070317, 14:40 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Now THAT is a subway

Here in Vienna, a subway-station looks like this:

subway station in vienna by Adam Sporka

Now compare this to the stations in Stockholms Tunnelbana:

subway station in Stockholm 1

subway station in Stockholm 2

More images @ Knuttz.net Stockholm Subway

Tagged as: , , , | Author:
[Samstag, 20070317, 14:33 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Jobangebot des Monats

Folgendes „Jobangebot” hab ich diese Woche in einem Online-Forum gefunden:

C Programmierer gesucht, schwerpunkt webentwicklung.
 
HI,
ich suche Programmierer die gut C können, nicht angewiesen sind auf irgendwelche Bibliotheken(außgenommen von Standartbibliothek).
Programmierer die unentgeldlich die Arbeit leisten.
Wenn das Projekt fertig ist und hat einen guten start.
Zahlt es sich an den Programmierer entgeldlich aus.
Das Projekt handelt sich um ein Internet-Portal.
 
die programmiersprache des webentwicklung ist selbstverständlich html/Javascript, serverseitig Perl. Der grund darfür das ich C programmierer suche ist das perl sich an den C syntax orientiert.
 
Falls intresse besteht bitte euere erfahrung dazu schreiben, ich melde mich dann bei euch per e-mail oder eine e-mail schreiben an {deleted_2_protect_the_innocent}@web.de
Über e-mail gibt es mehr infos dazu.
 
MfG D0G.

Kostenlose C-Programmierer, die eine Perl-Anwendung schreiben sollen. ROTFL.

Aber es ging in dem Fred dann noch weiter. IMHO ein schönes Beispiel, wie man es nicht machen sollte:

Kommentar: solche visionen hatten schon viele…
DOG: nicht wirklich. Sonst täten hinter mir keine testbase laufen mit 10 rechner(geclustert).
 
Kommentar: Also es geht darum ein Internetportal in Perl zu schreiben?
DOG: jup in perl und is seit 2jahre in entwicklung
 
DOG: Es ist ja so das man Leute braucht damit es beschleunigt wird und schneller fertig ist. Einer der Leiter des Projektes hat sehr gute erfahrung und programmiert seit 16 jahren nicht nur C oder perl auch assembler.
 
DOG: Wir suchen auch kein Geldgeber aus diverse Gründe. Ich habe auch keine lust meine komplizierten Algos mit Commerziele Firmen zu teilen. Hätte ich einen Geldscheißer würde ich keine Programmierer aus Deutschland,Österreich und der Schweiz einstellen.

Adding People to Late Projects Makes Them Later
—- Fred Brooks, The Mythical Man Month

Tagged as: , , | Author:
[Samstag, 20070317, 14:22 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Global Economy -- dagegen hilft nur lokales Kasteldenken

Es gibt Einsatzgebiete, da kommt man in Österreich um ein Qualifiziertes Zertifikat nicht herum. OK. Das Problem ist, dass es in Österreich nur EINEN Anbieter für diese gibt – und der macht kein Geschäft damit.

Ok. Soll alles sein. Aber richtig traurig wird es, wenn man versucht, auf Basis dieser qualifizierten Zertifikate eine Webanwendung mit SSL-Verschlüsselung und Client-Zertifikat-Authentifizierung aufzubauen. Damit nämlich im Rahmen des SSL-Verbindungsaufbaus nicht zig Sicherheits-Popups (wie Vistas User Account Control) aufgehen, müssen im Browser die Stammzertifikate des Zertifikatausstellers integriert sein. Ist dem nicht der Fall, hagelt es „sind Sie sicher” und „vertrauen Sie dem Aussteller …” Fenster, mit denen der – Windows 95 ohne Sicherheitsupdates, Firewall und Virenscanner reicht für mich – User 110 prozentig überfordert ist.

Was macht also ein schlauer Zertifikatsanbieter? Er versucht, seine Stammzertifikate (root-certificates) mit den Browsern und deren Updates auszuliefern. Bei Microsoft hat es die a.trust anscheinend geschafft, seine Zertifikate hinein zu urgieren, Firefoxanwender warten noch immer.

Es ist aber nicht so, als ob die a.trust es nicht versucht hätte. Der erste Eintrag im Bugtracking-Tool Bugzilla datiert vom 22. Juli 2004! Seitdem geht es hin und her.

Liebe a.trust: versucht es doch mal mit ENGLISCHEN DOKUMENTEN. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Entwickler, der abschätzen muss, ob Eure Zertifikate den internationalen Anforderungen entsprechen, Deutsch spricht, sind sehr gering!

Da gibt es europäische Signaturrichtlinien, in jedem Land mindestens einen Anbieter und dann ist es nicht einmal möglich, einige Dokumente mit den wichtigsten technischen Daten auf englisch anzubieten? Aber hauptsache, es gibt eine „Certificate Policy” und ein „Certification Practice Statement”, beides für „für qualifizierte a.sign Premium Zertifikate für sichere Signaturen” und in Deutsch. Englisch sind hier nur ein paar Wörter im Titel, klingt halt besser.

Traurig, sehr traurig.

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20070312, 23:15 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Kudos to IBM

On Saturday I complained about the slow download speed while trying to get the Notes 8 Public Beta. Well, right before I went to bed, Christopher Baker of IBM postet in the Beta-Forum: THE DOWNLOAD PROBLEM IS BEING WORKED.

A I tried to download on Sunday, this is what I got:

Notes 8 working download

I got all Notes 8 beta-files without a problem and at acceptable speeds.

It’s nice to see that even a big company like IBM can react quickly to problems – even on DST-weekend.

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Montag, 20070312, 22:41 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Kill Dash Nine

This footage was shot for the documentary NERDCORE FOR LIFE.

Lyrics after the break.

See more ...

Tagged as: , , , , | Author:
[Montag, 20070312, 09:56 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Downloading Notes 8 Beta - This Is Not Funny

This is not funny at all. I am trying to download the public Notes 8 Beta since 11 am. Let’s talk about progress:

Download progress

Dear IBM, could we please have a few (european) mirrors or even better – a bitorrent?

Pretty please, with sugar on top!

Tagged as: , , , , , , , | Author:
[Samstag, 20070310, 21:00 | permanent link | 0 Kommentar(e)


R2-D2 Mailbox

The United States Post Offices is rolling out a line of R2-D2 mailboxes in honor of the 30th anniversary of Star Wars:

R2D2 Mailbox

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20070309, 19:41 | permanent link | 0 Kommentar(e)


WOW - Ist sich das MS-Management eigentlich bewusst, was da im Unternehmen abgeht?

Meldung heute auf Heise:

Er [Bill Gates] forderte den Kongress in Washington auf, noch in diesem Jahr durch geeignete Gesetzgebung dafür zu sorgen, dass Internetnutzer und Konsumenten in die Lage sind, ihre eigenen Daten zu kontrollieren und deren Nutzung stets nachvollziehen zu können. …
„Unser neues Betriebssystem enthält neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, die Menschen beim Schutz ihrer persönlichen Daten helfen”, erklärte Microsofts Chefstratege für Datenschutzthemen, Peter Cullen

Dann würde ich doch mal vorschlagen, dass Microsoft damit beginnt, vor der eigenen Türe zu kehren. Weil angesichts der nachfolgenden Meldungen kann man die Aussagen von Hr. Gates wohl nur als Verhöhnung seiner Kunden interpretieren:

Tagged as: , , | Author:
[Freitag, 20070309, 19:28 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Theorie: Österreich führend beim E-Government - Praxis: Chaos pur

Im a.trust-Forum zur digitalen Signatur finden sich immer wieder sehr unterhaltsame Threads. So auch dieser zum Thema „abgelaufene Zertifikate”:

Wollte mich heute im FinanzOnline einloggen, bekam den Warnhinweis, dass das zertifikat von moa.brz.gv.at um 14:15 abgelaufen sei.

Ich wollte es nicht glauben, dass das Finanzamt einer Nicht-Bananen-Repubik ihr Zertifikat einfach so ablaufen lässt … hab daher natürlich den Fehler bei mir gesucht -> also doch Bananen-Republik. Lieber Finanz-Online-Admin: Wie wäre es denn mit einem kleinen Outlook-Reminder „A-Trust Zertifikat läuft ab” ein paat Tage vorher gewesen, hä?

Hab’ grad bei der Hotline von Finanz-Online angerufen, um zu erfragen, wann denn das mit dem abgelaufenen Zertifikat wieder behoben sein würde -> Die haben keine Ahnung Zitat „Wir haben kein Zertifikat, da sind Sie bei uns falsch, Zertifikate stellt A-Trust aus” -> Haben keine Ahnung worum’s geht und wissen offensichtlich auch noch gar nicht, dass deren Zertifikat abgelaufen ist -> BANANEN-REPUBIK !!!!!!

Zertifikat wurde verlängert und seitens Finanzonline installiert. Somit sollte der Login nun wieder möglich sein.

Peinlich, peinlich.

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20070309, 18:55 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Local Domino Webserver Won't Start While Skype Is Running

If you are, like me, a Lotus Notes/Domino Developer&Admin, you probably have a small Domino server running on your desktop maschine. And if you are doing web-development, the http task is running on that machine too, right?

As I am working on an LDAP-authentication project integrating smartcards and foreign LDAP-Servers with Domino and SSL, I often have to restart the server to reset everything. One in three times, the webserver won’t answer to https requests after a restart. http was fine. Fortunately I remembered a blog-posting by Christopher ‘The Business Controls Caddy’ Byrne regarding Dominos webserver and Skype.

The solution was trivial. Stop Skype and there are no problems communicating with the domino webserver via port 80 or 443 (SSL). And if you follow Rocky’s advice and (inside Skype) go to Tools/Options, Connection, and turn OFF „Use port 80 and 443”, you can still use Skype while doing web-development on your desktop-box.

Tagged as: , , , , , , , | Author:
[Freitag, 20070309, 00:03 | permanent link | 0 Kommentar(e)


The IT Crowd - cut scenes

Tagged as: , , , | Author:
[Donnerstag, 20070308, 00:00 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Cluebrick

Tagged as: , , , , | Author:
[Mittwoch, 20070307, 23:00 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Papis Videos sind so schlecht ...

Tagged as: , , | Author:
[Donnerstag, 20070301, 22:54 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, essen, eu, event, events, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, IT, it, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, Lotus, lotus, lotus notes, Lotus Notes, lotusnotes, LotusNotes, lotusphere, Lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, lotusphere2008, Lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, Microsoft, microsoft, mITtendrin, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rezension, rss, science, search, security, server, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, video, videoüberwachung, vienna, vim, Vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, wcm, web, web 2.0, web2.0, Web20, web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, Wunschzettel, wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist