Calling Mr. Ryan Walker, Mr. Ryan Walker please!

Dear Ryan, the e-mail address containing „ocsent” that you sent me does not work. If you still want that gvimext.dll, please contact me again with a valid e-mail address.

We will now continue with our scheduled programm.

Tagged as: , , | Author:
[Donnerstag, 20060921, 19:41 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Get well soon, Hamster!

Top Gear presenter Richard Hammond is stable but remains seriously ill in hospital after he crashed a jet-powered car during filming for the BBC show.
BBC: TV presenter ‘stable’ after crash

Via vowe.

Tagged as: , , | Author:
[Donnerstag, 20060921, 15:42 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Das World Wide Web - unendliche Weiten

OIDA! Was sich da so findet. Schrill! See more ...

Tagged as: | Author:
[Mittwoch, 20060920, 14:31 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Brightening up a rainy day

Das war heute nach einem besch… Tag in meiner Inbox:

Comments: Bzgl.: Lenovo Thinkpad: Access-Connections und WLAN Probleme beheben
 
DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!!
DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!!

 
Frank. :-)

Danke Frank. Das positive Feedback hat heute sehr gut getan.

Und btw., Frank bezog sich auf Lenovo Thinkpad: Access-Connections und WLAN Probleme beheben bzw. m³ and his Thinkpad - reconciled again.

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20060918, 19:57 | permanent link | 0 Kommentar(e)


New York Times Chairman Volunteers to Take Pay Cut

New York Times Co. Chairman Arthur Sulzberger Jr. and Vice Chairman Michael Golden will give up a total of $2 million of stock-based pay this year to create a bonus pool for staff, a move that comes amid hundreds of job cuts and mounting criticism of company leadership.

Quelle: Yahoo

Tagged as: , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 22:51 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Begriffserfindung

Habt ihr schon jemals etwas von einem „Wollmoppel” gehört? Folgendes hat mir eine nette Kollegin geschickt:

Wollmoppel
Umgangssprachliche Bezeichnung des Zeichen @ (At-Zeichen, sprich „Ät-Zeichen”).

Hier dürften die Kollegen vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Fachverlag für Computerwissen etwas schleissig recherchiert haben. Erfunden werden sie den Begriff ja nicht haben. Ich hab jetzt seit 16 Jahren mit dem Internet zu tun, aber „Wollmoppel” hab ich noch nie gehört. Und eine Referenz auf diesen findet sich nur dort.

Dem schließen sich auch die Herrschaften von Wikipedia an.

Tagged as: , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 22:16 | permanent link | 0 Kommentar(e)


The Web is broken because of PHP

Rasmus Lerdorf creator of PHP: „The Web is broken and it’s all your fault.”

HEAR, HEAR !!!

Part of the reason Lerdorf considers the Web „broken” is that it is inherently insecure for a variety of reasons. One of those reasons sits at the feet of developers.
 
„You don’t know that you have to filter user input,” Lerdorf exclaimed.
 
Lerdorf advised PHP developers that nothing that comes across the wire is to be trusted. Header „stupidity,” as Lerdorf referred to it in Apache HTTP Web server, can also be the root cause for the broken Web.
 
Then there is Microsoft’s Internet Explorer, which has „stupidity” issues with character set detection, arbitrary header injection, host header spoofing and request splitting.

Is PHP The Cure For The ‘Broken’ Web?

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 20:48 | permanent link | 0 Kommentar(e)


A Sign From Above

A Sign From Above

Tagged as: , | Author:
[Sonntag, 20060917, 20:13 | permanent link | 0 Kommentar(e)


„Kreative” PR-Agenturen

Ich „liebe” pseudo-kreative PR-Agenturen. Zu diesem Erkentnis bin ich gekommen, als ich darüber nachgedacht habe, warum kommenden Donnerstag (21. September 2006) „alle” Firmen einen PR-Event machen wollen.
See more ...

Tagged as: , , , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 13:51 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Sie sind alle wieder mal gaga

So sieht mein kommender Donnerstag aus:

09:00:00 - 17:00:00 xHP EMEA Partner Conference Location: Barcelona
09:30:00 - 11:30:00 Presse-Briefing: Erster Einblick in Microsoft Exchange Server 2007 Location: Hotel Marriott, Parkring 12a
10:00:00 - 12:00:00 Pressegespräch "10 Jahre T-Mobile Austria" Location: T-Center, Rennweg 97-99
10:00:00 - 13:00:00 Corel-Presse-Brunch Corel Paint Shop Pro Photo XI Location: K. U. K. Hofzuckerbäcker Demel, Kohlmarkt 14
11:00:00 - 13:00:00 Pressegespräch: Eckpunkte der internationalen Zusammenarbeit von Hitachi Data Systems und Sun Location: Österreichische Nationalbibliothek, Van Swieten Saal

Krank, oder? Als gäbe es keinen anderen Termin als den 21. September.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 12:44 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Interessante Formulierungen

Sicherheitsupdate für Windows XP (KB919007):

Im Reliable Multicast-Protokoll (PGM) für Microsoft Windows XP-Systeme wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, die zu einer Dienstverweigerung (DoS) führen kann.

Fällt die Kriegsdienstverweigerung dann auch unter „Denial of Service” (DoS)?
Und eine Sicherheitslücke im verlässlichen Multicast-Protokoll finde ich auch amüsant. Abgesehen davon, dass dieses Protokoll in der englischen Version des Sicherheitsupdates „Pragmatic General Multicast (PGM)” heißt.

BTW – habe ich schon erwähnt, dass es mit bei der Formulierung „Die Updates werden gedownloaded und installiert” jedes mal den Magen umdreht? Warum kann Microsoft nicht statt „gedownloaded” einfach „heruntergeladen” schreiben, wenn es dieses schöne, deutsche Wort gibt? Und nein, ich bein kein Mitglied im Verein Deutsche Sprache und kann mich mit deren Aktionen auch nicht wirklich identifizieren.

Tagged as: , , , | Author:
[Sonntag, 20060917, 12:32 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Having fun with Opera and PHP

Potassium, a friend of mine, asked me to take a look at his PHP-script (shudder), which was – surprise, surprise – not working. What I did not anticipated were the hours of „fun” that followed.
See more ...

Tagged as: , , , , , | Author:
[Freitag, 20060915, 19:02 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Tools - wget

Eines der genialsten Tools ist „wget”. Egal, ob man mal schnell nachschauen will, was ein HTTP-Server auf eine URL zurückliefert oder wenn man alle Präsentations-PDFs einer Konferenz herunterladen will, wget kann das – schnell und einfach.
See more ...

Tagged as: , , , , , | Author:
[Freitag, 20060915, 16:06 | permanent link | 0 Kommentar(e)


„Best” of

Hier versuche ich zu dokumentieren, welche Software, Hardware und Gimmicks ich einsetze.
See more ...

Tagged as: | Author:
[Freitag, 20060915, 15:02 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Evil

PHP is a minor evil perpetrated and created by incompetent amateurs,
whereas Perl is a great and insidious evil, perpetrated by skilled but perverted professionals.

Tagged as: , , , | Author:
[Dienstag, 20060912, 16:08 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Pöser Pursche!

Über Bücherfreaks gefunden: Wie böse sind Sie? (Cookies benötigt)
Mein Ergebnis:

Auch ohne Kaffee und Nikotin - Sie sind eine schwarze Seele!

Sie sind definitiv durch und durch böse. In der Hölle gibt es eine kleine Kammer, die Ihren Namen an der Tür trägt. Nicht dass das ein Problem wäre. Viele erfolgreiche Leute sind böse: Donald Trump, Montgomery Burns (Sie wissen schon, der Besitzer des Atomkraftwerks aus den Simpsons), Klaus Kinski - die Liste könnte endlos fortgeführt werden.

Sie haben Spaß an den Schmerzen der anderen. Und ehrlich gesagt, dass Sie behaupten, die kleinen Katzenjungen aus dem Fenster geworfen zu haben, nur um zu sehen, ob sie auch wirklich auf ihren Pfoten landen können, ist nur eine billige Entschuldigung für Ihre Boshaftigkeit. Ja, all das gehört dazu, wenn man ein freiheitsliebender Mensch ist, der sich vor niemandem rechtfertigen muss. Ob es nun richtig oder falsch ist sei dahingestellt, so macht das Leben jedenfalls Spaß. Aber seien Sie gewarnt - vieles wird am Ende wieder auf Sie zurückfallen. Aber das ist alles nur halb so wild. Im Grunde werden Sie von denjenigen, die bis dato noch nicht unter Ihnen leiden mussten, insgeheim ein wenig beneidet.

Dazu kann ich nur sagen:

Einmal möchte ich ein Böser sein
Eine miese Sauuu!
Einmal richtig hundsgemein
Für einen Tag genau
Einmal möchte ich ein Böser sein
Grausam und brutal
Und dann ziehe ich meine Spur
Durch dieses Jammertal

BTW – wusstet Ihr, dass „Einmal möchte ich ein Böser sein” von der Ersten Allgemeine Verunsicherung in Australien Lehrmaterial ist?

Tagged as: , | Author:
[Montag, 20060911, 22:17 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Ständig Andere Probleme

Erst das lesen:

  1. Cadbury Schweppes takes £12m hit on SAP implementation
    Confectionery and drinks giant Cadbury Schweppes says problems with its SAP implementation have hit revenues and profits in the UK to the tune of some £12 million.
  2. Österreich wartet auf Österreich
    Die neue Tageszeitung „Österreich” lässt wegen Auslieferungsproblemen auf sich warten. […] Die Fellner-Zeitung entschuldigte die Probleme mit „technischen Unterbrechungen bei Druck und Expedit” …

Und dann die aktuellen Meldungen:

Und ja, ich stehe SAP sehr skeptisch gegenüber.

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20060911, 22:02 | permanent link | 0 Kommentar(e)


WriteRoom, Dark Room and now: gVimRoom

There is a lot of buzz on WriteRoom for Mac OS X and Dark Room for .NET-Win. These simple editors let you concentrate on your writing by providing a distraction free environment. That means no toolbars, statuslines or menues.

But why do you need a special application for that? I can use gVim for that. All that is needed is a „slightly” modified [.|_]vimrc, which I call „.vimrc.gVimRoom”:
See more ...

Tagged as: , , , , , , | Author:
[Sonntag, 20060910, 17:11 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Linksys WRT54GS, DD-WRT and Bittorrent

Replacing our vintage and borken Asus WL-500 (yes, without w/a/b/g/…) with a Linksys WRT54GS, I ran into troubles regarding Bittorrent, WoW and HTTP traffic. Webpages wouldn’t load and timeout all the time, as Bittorrent was taking up all the bandwith.

Reading all available manuals and using Google to search for tips (you shouldn’t just „google” for it ;) fixing the bandwith problems was actually quite easy.
See more ...

Tagged as: , , , , | Author:
[Sonntag, 20060910, 15:16 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Stand der IT-Berichterstattung in den österreichischen Printmedien

Nach längerem Suchen hab ich auf der Kurier-Homepage die IT-Nachrichten gefunden. Läuft unter dem Titel „Techno”. Und die Übersicht über die Nachrichten der letzten sieben Tage sieht so aus:

Kurier - 7 Tage Techno

Zwei Meldungen in sieben Tagen. Traurig, oder? Von der Eigenbeschreibung „Hier wird pfeilschnelle Information in Premium-Qualität geboten.” ist das wohl meilenweit entfernt.

Tagged as: , , , , | Author:
[Sonntag, 20060910, 12:42 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Politikersprache

Stolpere ich über eine „Aussendung” des ÖVP-Klubs:

Mit großer Freude kommentiert ÖVP-Abg. Mag. Karin Hakl, Sprecherin für Telekommunikation und neue Technologien, dass Bundeskanzler Schüssel bei der Präsentation des „Kursbuches Zukunft” für die nächsten Jahre die größte Infrastrukturoffensive Europas im Bereich des Breitbandausbaues in Österreich angekündigt hat. 500 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren in den Ausbau der Breitbandinfrastruktur fließen

Ein leistungsfähiges und vor allem schnelles Netz wird Österreich als pulsierende Lebensader einer modernen Wirtschaft und Gesellschaft überziehen”, blickt Hakl in die nahe Zukunft. Auch in entlegenen Regionen wird jeder Österreicher und jede Österreicherin über das Internet an die Welt, die Wissenschaft und die Wirtschaft angebunden sein können.

Da musste ich doch gleich einen Blick in das Kursbuch Zukunft werfen. Das war aber gar nicht so einfach, da die ÖVP-Homepage Firefox-User ohne Cookies überhaupt nicht mag:

ÖVP-Homepage mit Firefox

Nach einigen Umwegen hab ich das Kursbuch dann gefunden und war enttäuscht.

Die Digitalisierung der Medienwelt schreitet voran. Sie stellt die zentrale Herausforderung für die heimische Medienwirtschaft im globalen Wettbewerb dar. Mit den richtigen Impulsen wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Medienunternehmen gezielt fördern.

Der Ausbau der Verbreitungswege (Breitband) wird im Rahmen einer eigenen IKT-Task Force koordiniert. Mit ihr wurde die Grundlage zukünftiger Kooperationen mit allen Partnern für bestmögliche Bedingungen im gesamten IKT-Bereich in Österreich geschaffen.

Das find ich erhrlich gesagt etwas schwach. Die IKT-Task Force ist eine Idee der Arge Breitband (Alcatel Austria, Cisco Systems Austria, HP Österreich, IBM Österreich, Kapsch CarrierCom AG, Microsoft Österreich, SAP Österreich, Siemens AG Österreich, Telekom Austria, UPC Telekabel und Tele2UTA) aus dem Jänner dieses Jahres. Und seitdem hat man zum Thema IKT-Task Force nix mehr gehört.

Und wie das Beispiel NÖ schön gezeigt hat, sollte man mal schaun, wo das Geld hinfliest. ;)

Als Schwerpunkte im Bereich e-Government wollen wir die all-in-one Bürgerkarte mit sicherer digitaler Signatur forcieren (Einsparungseffekte in der Verwaltung werden an den Bürger weitergeben), und den Aufbau eines gemeinsamen europäischen Identity Managements unterstützen.

Na da wird sich die a.trust aber freuen, dass ihr Bestehen gesichert ist, wenn die ÖVP wieder stärkste Partei wird.

Unterstützung der Entwicklung österreichischer Inhalte („Content“) durch Anreizmodelle und Fördermaßnahmen.

WTF? Bin ich da durch Zufall bei den Freiheitlichen/BZÖ gelandet? Was sind bitte „österreichische Inhalte”? Bekommt da der Moik Förderung für seine Homepage? Oder der Molterer/Grasser?

Radio, Fernsehen und eine Vielzahl von interaktiven Mediendiensten werden in Zukunft digital und individuell verfügbar sein. Die Sicherstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen sowie möglicher Fördermaßnahmen […] soll den betroffenen Branchen und Konsumenten den Technologiewechsel erleichtern und „Medienbrüche“ verhindern.

Der ORF bekommt Fördermittel, damit er ein neues DRM-System entwickeln kann? Die Gängelung der Konsumenten durch die Medienkonzerne (nein Du darfst die CD/DVD/HD-DVD/Blu-Ray nicht kopieren und auf deinen anderen Geräten ansehen) wird weiter gesetzlich festgeschrieben? Es gibt weitere Gummiparagraphen wie die „wirksamen technischen Maßnahmen” zum Schutz vor Raubkopien? Nicht sehr konsumentenfreundlich.

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060908, 17:26 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Kundenverarsche, die xte

Und wieder mal eine Aussendung der Telekom Austria:

Neu am Handy für aon Kunden: You’ve got Mail!
Als erster heimischer Internet Service Provider bietet Telekom Austria ihren Kunden mit „aonMobileMail” ab sofort die Möglichkeit, E-Mails von unterwegs und abseits eines PCs mit ihrem Mobiltelefon abzurufen.

aon Kunden werden über erhaltene E-Mails, die beim Kunden in seine von ihm ausgewählte/n Mailbox/en seines aon Accounts auf dem Mailserver der Telekom Austria eingegangen sind, verständigt und können diese auf Wunsch via WAP Browser online lesen, beantworten und sogar weiterleiten. Die Benachrichtigung erfolgt nach Eingang der E-Mail und enthält Informationen zu Absender, Betreff sowie einen Link zu der E-Mail. Bei neueren Mobiltelefonen wird hierfür die WAP 2.0 Technologie genutzt, für ältere Modelle wird auf die einfache SMS-Anzeige zurückgegriffen.

Für die Aktivierung bezahlen aon Kunden einmalig 15,00 EUR - egal, wie viele aonMailboxen im betreffenden aon Account eingerichtet sind. Pro Benachrichtigung werden 10 Cent fällig, wobei die Möglichkeit besteht, Pakete zu 50 oder 100 Benachrichtigungen um 4,50 EUR bzw. 8,00 EUR zu erwerben. Werden E-Mails geladen oder weiter bearbeitet, gelten die jeweiligen Verbindungsentgelte des vom Kunden genutzten Mobilfunkanschlusses.

Ich seh schon die glücklichen aon-Kunden vor mir, die 10 Cent pro Spam zahlen. LOOOOL Allein die Pakete sind lächerlich. Jeder, der beruflich ein bissl mehr mit E-Mail zu tun hat, bekommt mehr als 100 legitime E-Mails pro Tag.

Und wenn ich via SMS benachrichtigt werden will, ob ich eine E-Mail bekommen habe, dann nur bei meinen beruflichen Accounts, aber nicht bei einer Wald- und Wiesen aon-Adresse. Brrrrrr.

Zum Glück gibts ja Alternativen. :)

Tagged as: , | Author:
[Freitag, 20060908, 16:30 | permanent link | 0 Kommentar(e)


DAS INTERNET HAT KEINE HOMEPAGES

Die Kollegen von pressetext.at schreiben:

Internet bald mit 100 Mio. Homepages
Trend zu persönlichen Blogseiten ungebrochen

Laut Septemberstatistik des britischen Internetdienstleisters Netcraft http://www.netcraft.com steuert das Internet auf die magische Marke von 100 Mio. Homepages zu. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, ist die Zahl individueller Websites (Hostnames) gegenüber dem Vormonat um 4,3 Prozent auf 96,8 Mio. angestiegen.

1) DAS INTERNET HAT WEDER SEITEN NOCH HOMEPAGES
Das Internet ist weder eine Verbindung von Röhren, noch hat es Seiten oder gar „Homepages”. Leitseiten, was im Deutschen einer Homepage entspricht, stehen, wenn überhaupt, dann im World Wide Web (WWW) und werden ÜBER das Internet abgerufen. Gruml. Grant. Suder.
See more ...

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060908, 16:04 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Big Brother - besser spät als nie?

Presseaussendung Bundesministerium für Inneres:

Unter den vielen präventiven und repressiven Maßnahmen habe sich die Videoüberwachung bewährt. Das zeigten auch die versuchten Terroranschläge in London und in Deutschland, wo am 31. Juli 2006 in zwei Zügen der Deutschen Bahn Sprengstoffkoffer deponiert worden waren. Durch Auswertung von Videoaufnahmen habe man die beiden Attentäter ausforschen können.

Und in wieweit haben die Kameras irgendwelche Terroranschläge verhindert? Und abgeschreckt haben die Kameras auch niemanden.

Aussendung Wiener Linien/Vizebürgermeister Rieder:

Die Videoüberwachung verbessert nicht nur objektiv messbar die Sicherheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern erhöht auch das subjektive Sicherheitsempfinden der Passagiere.
OK, und wie wurde das subjektive Sicherheitsempfinden objektiv gemessen?

Und weiter:

Die Sachbeschädigungen durch Vandalismus sind um 80 bis 90 Prozent zurückgegangen.

Ich vermute mal gegenüber dem Durchschnitt. Ob aber in nicht überwachten Zügen dafür die Zahlen nach unten oder oben gegangen sind, das berichten sie nicht.

Gute Lektüre dazu auch das Glossar von Nils Zurawski, „Nach Kofferbombenfunden - mehr Videoüberwachung gegen den Terror?”.

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060908, 15:01 | permanent link | 0 Kommentar(e)


50 Jahre Helferlein

Nicht nur die Festplatte, sonder auch das Helferlein von Daniel Düsentrieb feiert diesen Monat 50. Geburtstag.

Das Kleine Helferlein - (c) Disney

Daniel Düsentriebs geistiger Vater, Carl Barks, spürte bald, dass sein Erfinder einen Gefährten benötigte – und sei es einen stummen. Daher erfand er vor nunmehr 50 Jahren Düsentriebs 20 Zentimeter großes Helferlein, ein Wesen aus Draht und Dichtungsringen, dessen Kopf eine hell leuchtende Glühbirne ist, die bei Bedarf ausgewechselt werden kann.

Der Ehapa-Verlag berichtet:

Sein munteres Eigenleben führt dazu, dass viele Leser die Düsentrieb-Geschichten zweimal lesen, um beim zweiten Mal ganz genau nur auf das Kleine Helferlein achten zu können.

Dem Helferlein ein dreifaches „Dem Ingeniör ist nichts zu schwör.”!

Quelle: Das Kleine Helferlein - Daniels Düsentriebs Gefährte feiert 50sten Geburtstag!

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060908, 14:36 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Best of Bash

#675703
<svinx> yknow when you go to a party, and everyones hooked up except one guy and one girl
<svinx> and so they look at each other like.. do we have to?
<svinx> intel & nvidia must be lookin at each other like that right now

#674532
Dev100666: I bet in 1997 you would not have guessed you would be getting married before duke nukem forever came out

#672497
<equiraptor> Sheesh. A hardware review site has been blocked as pornography!
<equiraptor> I guess our sysadmins really must be geeks…

#55789
<NeXtStep> hatte n verdammt schweren tag heute
<fireimp> wtf? tag auf, content rein, tag zu. was kann daran schwer sein?
<NeXtStep> …
<NeXtStep> TAG! 24 STUNDEN! DIE ZEIT VON 0H BIS 24H DU NERD
<fireimp> oh
<NeXtStep> 2 worte: professionelle hilfe
<fireimp> :(

#55879
<leeps> das koennte erklaeren, wieso er da keinen string in der tabelle findet :)
<Bounty> string in der tabelle? also ich hab die im schrank liegen^^
<leeps> bounty, wir informatiker leiden ja unter notorischem frauenmangel
<leeps> daher haben wir die in tabellen.

Tagged as: , , | Author:
[Mittwoch, 20060906, 16:55 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Geek Humor

Sandwich

Tagged as: , , | Author:
[Dienstag, 20060905, 23:24 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Mindless Jerks

After this day, the operations department I had to deal with reminds me of the marketing division of the Sirius Cybernetics Corporation:

The Hitchiker’s Guide to the Galaxy defines the marketing division of the Sirius Cybernetics Corporation as „a bunch of mindless jerks who’ll be the first against the wall when the revolution comes,” […]
Curiously enough, an edition of the Encyclopaedia Galactica that had the good fortune to fall through a time warp from a thousand years in the future defined the marketing division of the Sirius Cybernetics Corporation as „a bunch of mindless jerks who were the first against the wall when the revolution came.”

Tagged as: , , , | Author:
[Dienstag, 20060905, 17:17 | permanent link | 0 Kommentar(e)


oe24.at - Viel heiße Luft

120 KB ist die oe24-at Homepage groß. Auch im Zeitalter der Breitbandanbindung ist das viel. Vor allem, wenn derzeit ~ 25 Prozent aller Haushalte in Österreich über Breitband verfügen. Optimiert man die Datei allerdings mit einerm der Handelsüblichen HTML-Optimierer, so kommt man auf 68 KB runter. Nicht schlecht, oder?

Ich hab mir mal das File genauer angesehen und dabei folgendes gefunden:

oe24 HTML-Statistik

Ja, Ihr seht richtig, fast 2/3 der Datei sind Leerzeilen. Ned schlecht, oder? Und der ganzte Schrott wandert ohne gzip-Komprimierung oder sonst einer Optimierung über die Leitung, wie man hier schön sieht:

wget -S http://www.oe24.at/zeitung/
--12:43:04--  http://www.oe24.at/zeitung/
           => `index.html'
Connecting to www.oe24.at[195.189.170.10]:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response...
 1 HTTP/1.1 200 OK
 2 Server: Oracle Application Server/10g (10.1.2) Apache/1.3.34 (Unix) mod_jk/1.2.15 mod_ssl/2.8.25 OpenSSL/0.9.8a OracleAS-Web-Cache-10g/10.1.2.0.2
 3 Content-Type: text/html;charset=ISO-8859-1
 4 Cache-Control: max-age=0
 5 Set-Cookie: ORA_WX_SESSION="192.168.255.3:8080-1#4"
 6 Set-Cookie: JSESSIONID=F4A5005EB54E24F7EB5EA26C6F7A0761.editor1; path=/zeitung
 7 Connection: Keep-Alive
 8 Keep-Alive: timeout=5, max=999
 9 Content-Length: 122649
10 Date: Mon, 04 Sep 2006 10:36:51 GMT

100%[====================================>] 122,649 348.18K/s

Da hat wieder mal wer nicht in der Design-Schule aufgepasst, oder haben die bei oe24 nur Web-Designer aus den AMS-Kursen eingestellt. Oder noch schlimmer - vom Humbolt. Für all jene, die es interessiert:

Tagged as: , , , | Author:
[Montag, 20060904, 15:09 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Österreich/oe24.at - Erste Eindrücke

Die neue Tageszeitung „Österreich” ist nun tatsächlich erschienen. Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen, einen ersten Blick auf den Online-Auftritt des Blattes zu werfen.

Fangen wir gleich mit der Katastrophe an – dem oe24-Forum. Wie bei jedem Forum ist auch hier eine Registrierung notwendig. Benutzername, echter Name, E-Mail Adresse und Handynummer werden verpflichtend verlangt. Na gut, Toni Tester ist nicht registriert, also muss er dran glauben, E-Mail Adressen haben wir eh wie Sand am Meer und 0664 1234567 ist auch noch frei. :)

Denkste! Die Telefonnummer muss echt sein, da man an diese einen „Aktivierungscode” geschickt bekommt.

WTF ?!?!?! Denkt da natürlich jeder Normalsterbliche. Was denken sich die Verantwortlichen da eigentlich???

Ein Blick in die AGBs, Teil 2: „Nutzung und Beteiligung in der oe24-Community” schafft Klarheit:

Um Missbrauch zu verhindern, sind für die Registrierung bei oe24.at eine rückverfolgbare E-Mail-Adresse sowie eine gültige Mobilnummer Voraussetzung. Insbesondere ist es verboten, eine nicht existente E-Mail-Adresse/Handynummer oder die E-Mail-Adresse/Handynummer eines Dritten anzugeben. Die vom Nutzer eingegebenen Daten müssen richtig und vollständig eingegeben werden. Änderungen oder Ergänzungen der Daten sind Media Digital GmbH unverzüglich mitzuteilen oder können unter „Meine Daten verwalten” selbst durchgeführt werden.

Traurig, oder?
Lieb find ich den Satz, dass man keine fremden Daten angeben darf.
Ich frag mich, was sie machen, wenn die User alle Datenänderungen per Fax melden. Hihihihi.

Richtig schlimm wirds dann aber weiter unten in den AGBs:

Der Nutzer ist damit einverstanden, dass die von ihm bei der Registrierung oder sonst angegebenen Daten, das sind Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum usw. von der Media Digital GmbH gespeichert und verwendet und zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Werbung, etwa der Übersendung von Newsletters und von Werbematerial über Produkte oder Angebote der Media Digital GmbH, verarbeitet werden und an die „Österreich“-Zeitungsverlag GmbH, 1010 Wien, Friedrichstraße 10 zum Zweck der Werbung, etwa der Übersendung von Informationen über aktuelle Angebote und von Werbematerial der Tageszeitung „Österreich“ übermittelt werden.

Die Media Digital GmbH verkauft oder vermietet die Personendaten ihrer Nutzer nicht an nicht mit der Media Digital GmbH verbundene Dritte.

Einmal registriert – ewiger Spass mit den Werbezusendendungen aus dem Hause Media Digital/Österreich/News-Verlag.
Und an Dritte werden die Daten nur verkauft, wenn diese mit der Media digital GmBH verbunden sind. Nachdem der Begriff „verbunden” nirgends definiert wird, vermute ich mal so, dass der News-Verlag sich dafür vermutlich qualifizieren würde.
Dass die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes in der gültigen Fassung eingehalten werden, kann in diesem Zusammenhang wohl nur als Hohn angesehen werden (siehe auch unten).

BTW – man kann die Zustimmung zu der Weitergabe auch jederzeit widerrufen:
Media Digital GmbH,
1010 Wien, Friedrichstraße 10
widerruf@oe24.at

Sämtliche Nutzerdaten werden ausgewertet und von der Media Digital GmbH und deren Partnern zur Planung und Verbesserung des Programmes genutzt.

Amazon ^ 5 – Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

Als Kontrast dazu die oe24-Richtlinien:

Anonymität ist in der oe24-Community gewährleistet. Nur Sie selbst bestimmen, wie viel Information Sie preisgeben. In der oe24-Community können Sie die Anzeige Ihres echten Namens und Ihrer E-Mail-Adresse deaktivieren. Aber: Sollte es zu Straftaten kommen, wird oe24.at den Behörden die notwendigen Informationen zur Identifizierung der betreffenden Personen (IP-Adresse) übermitteln.

Da weiß man nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll. Anonymität ist gewährleistet. LOL.

Und weiter in den AGBs:

Behauptet ein Dritter, durch einen Inhalt eines Nutzers in seinen Rechten verletzt worden zu sein, so ist der Anbieter berechtigt, sämtliche über den Nutzer gespeicherten Daten bekannt zu geben.

Man beachte das „BEHAUPTET” in diesem Satz. BSA und Co. benötigen also keinen richterlichen Beschluss oder sonst irgendein offizielles Dokument unseres Rechtsstaates, um vom Forenbetreiber die Benutzerdaten zu bekommen. Eine einfache Behauptung reicht. Hmmmmmmm.

„Schön” ist auch dieser Absatz:

Der Nutzer räumt dem Anbieter an den von ihm abgespeicherten Inhalten ein zeitlich, sachlich und geographisch unbeschränktes, übertragbares und exklusives Verwertungs- und Nutzungsrecht ein. […] Der Anbieter kann Inhalte von Nutzern jederzeit zurückweisen, an einem anderen Ort veröffentlichen, kürzen oder löschen.

Also nicht wundern, wenn der eigene Foren- oder Blogeintrag auf einmal ohne finanzieller Abgeltung in der Zeitung oder auf der oe24-Homepage auftaucht.

Und wenn ihr Eure Handynummer hergegeben habt (was macht man eigentlich, wenn man keines hat?), solltet Ihr Euch auch benehmen und an die ANB und Netiquette halten, sonst wirds teuer:

Im Fall des Verstoßes gegen Verpflichtungen aus den ANB und der Netiquette steht dem Anbieter – unbeschadet weiterer Schadenersatzansprüche – für die Aufwendungen zur Wiederherstellung des rechtmäßigen Zustandes eine Bearbeitungsgebühr von € 150,– zu.

Nett, oder?

8. Kündigung
Die Teilnahme an der oe24-Community kann vom Nutzer jederzeit gekündigt werden, dazu bitte ein E-Mail an leser@oe24.at schicken. Bei Kündigung des Accounts werden alle eingespielten Daten (Texte, Fotos, Audios, Videos, Postings etc.) ohne jeglichen Ersatzanspruch des Nutzers gelöscht.

Ich stell mir das lustig vor. Threads, in denen jedes zweite Posting fehlt, etc. Und was ist, wenn ein User A den User B zitiert, der dann aber kündigt. Wird dann das Zitat auch gelöscht? ROTFL. Sehr durchdacht, wirklich.

Mein Fazit? Man sollte das oe24-Forum NICHT nutzen. Und wenn es sein muss, dann sollte man sofort die Zustimmung zur Datenweitergabe widerrufen.

Lustig find ich auch, dass auf der Forums-Homepage anstelle der AGBs und der Netiquette nur der klassische Lore Ipsum Text zu finden ist.
oe24-Forum

Da haben der „Dr.” M. (Ex-BlueC) und der Hr. DI Dr. Heinz (ex-Ö3, ex-Magnet) noch EINIGES zu tun. :)

Tagged as: , , , | Author:
[Freitag, 20060901, 20:07 | permanent link | 0 Kommentar(e)


Disclaimer

„Leyrers Online Pamphlet“ ist die persönliche Website von mir, Martin Leyrer. Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln meine Ideen, Interessen, meinen Humor und fallweise auch mein Leben wider.
The postings on this site are my own and do not represent the positions, strategies or opinions of any former, current or future employer of mine.

Search

RSS Feed RSS Feed

Tag Cloud

2007, a-trust, a.trust, a1, accessability, acta, advent, age, amazon, ankündigung, apache, apple, audio, austria, backup, barcamp, bba, big brother awards, birthday, blog, blogging, book, books, browser, Browser_-_Firefox, bruce sterling, buch, bürgerkarte, cars, cartoon, ccc, cfp, christmas, cloud, collection, commandline, computer, computing, concert, conference, copyright, database, date, datenschutz, debian, delicious, demokratie, design, desktop, deutsch, deutschland, dev, developer, digitalks, dilbert, disobay, dna, dns, Doctor Who, documentation, Domino, domino, Douglas Adams, download, downloads, drm, dsk, dvd, e-card, e-government, e-mail, e-voting, E71, Ein_Tag_im_Leben, email, essen, eu, event, events, exchange, Extensions, fail, feedback, film, firefox, flightexpress, food, foto, fsfe, fun, future, games, gaming, geek, geld, gleichberechtigung, google, graz, grüne, grüninnen, hack, hacker, handtuch, handy, hardware, HHGTTG, history, how-to, howto, hp, html, humor, ibm, IBM, ical, iCalendar, image, innovation, intel, internet, internet explorer, iphone, ipod, isp, it, IT, java, javascript, job, journalismus, keyboard, knowledge, konzert, language, laptop, law, lego, lenovo, life, links, Linux, linux, linuxwochen, linuxwochenende, living, lol, london, lost+found, lotus, Lotus, lotus notes, Lotus Notes, LotusNotes, lotusnotes, lotusphere, Lotusphere, Lotusphere2006, lotusphere2007, Lotusphere2008, lotusphere2008, lustig, m3_bei_der_Arbeit, mac, mail, marketing, mathematik, media, medien, metalab, microsoft, Microsoft, mITtendrin, mITtendrin, mobile, mood, movie, mp3, multimedia, music, musik, männer, nasa, netwatcher, network, netzpolitik, news, nokia, notes, Notes, Notes+Domino, office, online, OOXML, open source, openoffice, opensource, orf, orlando, os, outlook, patents, pc, pdf, perl, personal, php, picture, pictures, podcast, politics, politik, pr, press, presse, privacy, privatsphäre, productivity, programming, protest, qtalk, quintessenz, quote, quotes, radio, rant, recherche, recht, release, review, rezension, rezension, rss, science, search, security, server, settings, sf, shaarli, Show-n-tell thursday, sicherheit, silverlight, SnTT, social media, software, sony, sound, space, spam, sprache, spö, ssh, ssl, standards, storage, story, stupid, summerspecial, sun, sysadmin, talk, talks, technology, The Hitchhikers Guide to the Galaxy, theme, think, thinkpad, tip, tipp, tools, topgear, torrent, towel, Towel Day, TowelDay, travel, truth, tv, twitter, ubuntu, uk, unix, update, usa, vds, video, videoüberwachung, vienna, Vim, vim, vista, vorratsdatenspeicherung, vortrag, wahl, wcm, web, web 2.0, web2.0, web20, Web20, webdesign, werbung, wien, wiener linien, wikileaks, windows, windows 7, wired, wishlist, wissen, Wissen_ist_Macht, wlan, work, wow, wtf, Wunschzettel, wunschzettel, www, xbox, xml, xp, zensur, zukunft, zune, österreich, övp, übersetzung, überwachung

AFK Readinglist